Schwarzach – Extreme Metal aus Niedersachsen

Gegründet von Schwarzmaler und Schwarzensee im Jahr 2007, gab es bis 2012 alle zwei Jahre eine Onlineveröffentlichung.
Danach legte die Gruppe berufsbedingt eine längere Pause ein. Die Arbeiten an Sieben Seelen starteten 2015.

Zwischenzeitlich gab es bis zu vier Bandmitglieder, bis auf weiteres soll Schwarzach nun jedoch ein Zwei-Mann-Projekt bleiben. Sieben Seelen ist die erste Veröffentlichung, die physisch als sechsseitiges Digipack erscheint.

Die Bandmitglieder leben in Hannover und Bielefeld. Der Bandname wurde nicht aufgrund der Ortschaften und Flüsse gewählt, die so benannt sind, sondern aufgrund seiner Bedeutung. Er bezieht sich auf die althochdeutschen Wörter „swarz“ und „aha“, was zusammengesetzt „schwarzer Fluss“ meint.

Da aufgrund der deutschen Texte immer wieder Fragen zur politischen Orientierung kommen, distanzieren sich Schwarzach seit Gründung von jeglicher politischen Richtung oder Vereinnahmung durch bestimmte Teile der Szene. Die Musiker selbst grenzen sich konsequent und klar von jeglichem rassistischen Gedankengut und der Vermengung von Musik und politischen Äußerungen ab.

Band:
Schwarzmaler – Gesang
Schwarzensee – Instrumente

Herkunft:
Hannover / Bielefeld / Niedersachsen /Deutschland

Stil:
Extreme Metal

Diskografie:
2007: Fallen World (EP)
2009: Ueberlebender (Full-Length Album)
2012: Operation Kismet (Full-Length Album)
2017: Sieben Seelen (Full-Lenght Album)

Links & Kontakt:
Facebook: https://www.facebook.com/SchwarzachOfficial/
Bandcamp: https://schwarzach.bandcamp.com/releases
E-mail: aussenposten16@gmail.com

Videos:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen