Renegade – Power Metal aus Bochum

Renegade ist das Soloprojekt des in Bremen geborenen Wahlbochumers Patrick Pfeiff alias Pat Weazle, in dem im Prinzip alle Ideen, die zu Songs werden, gesammelt werden und das, seitdem Weazle Musik macht. 

Patrick Pfeiff alias Pat Weazle

Einige der Songs finden ihren Weg in die Band „Beyond Redemption“, in der Weazle Gitarre spielt und die Backing Vocals bedient.

Nach den allerersten Gehversuchen mit schlechten Aufnahmegeräten erschien 2006 das komplett selbstproduzierte Demo „Invisible Shadows“, das die Länge eines Albums hatte aber leider nicht die Aufnahme- und Produktionsqualität.

Die Songs „Railroad Massacre“ und „Invisible Shadows“ wurden in überarbeiteten Versionen von der Band Beyond Redemption neu interpretiert und 2015 als Demo aufgenommen.

2008 kam dann das schon etwas besser produzierte Demoalbum „Ride Into The Fire“ zur Welt, auf dem noch ältere Songs neu aufgenommen wurden.

Schon während der Arbeiten hierzu kamen die ersten Ideen für das 2017 vollendete Konzeptalbum „Thoughtless Journey“ nicht zuletzt auch, weil Weazle die Sängerin Julia Siegeler kennenlernte, die bisher auf allen Veröffentlichungen einen Beitrag leistete und mit ihrer hohen Stimme einen Kontrast zum Bass-Bariton Weazles setzt.

Die Arbeiten an „Thoughtless Journey“ sollten anschließend etwas ins Stocken geraten, da Studium und das Engagement bei der Düsseldorfer Band „Chimaera“ die Prioritäten verschoben.

Nach der Auflösung Chimaeras 2012 und einer kreativen Schaffenspause lernte Weazle 2014 Julia Zuew kennen – die Hauptsängerin auf „Thoughtless Journey“. Zusammen mit ihr, Nico Kruse, Manuel Sieling und Marco Overmeyer bilden sie die Band „Beyond Redemption“.

Das Album

Album: Thoughtless Journey (2017)

Die erste Songidee entstand um 2007 herum (Heavenly Warrior), gefolgt von weiteren Ideen in den nächsten Monaten und Jahren.

Nachdem die Musik zu weiten Teilen stand, aber noch Texte fehlten, reifte die Überlegung, das ganze als Konzeptalbum anzugehen und inspiriert von Alben wie Avantasias „The Metal Opera“, Gamma Rays „Land of the Free“ und anderen.

Die Story wuchs, die Songideen wurden überarbeitet, verworfen und teilweise komplett neu gefasst, um textlich, inhaltlich und musikalisch ein einheitliches Konzept zu erreichen.

Dabei reicht die musikalische Bandbreite von epischen Powermetalhymnen (Lack of Conscience, On The Run, Heavenly Warrior) über Midtempo-Groover (The Haunting), komplexen Stücken mit fast schon progressiven Elementen (Sanctuary, Thoughtless Journey), Stücken mit Classic-Rock-Elementen (Rock on you) bis hin zu rein instrumentalen Stücken (Through the Forest, Headhunting). Eins haben die mit Gesang versehenen Songs jedoch gemeinsam: Einen Chorus, der im Ohr bleibt. Die Melodie steht an vorderster Stelle, Growls hört man allerhöchstens in den Backings heraus.

Die instrumentale Besetzung ist überwiegend klassisch: Gitarre, Bass, Drums, Gesang. Gelegentliche Keyboardeinwürfe oder -flächen runden das epische Bild ab. Den Gesang teilen sich teilweise mehrere Sänger, um die Interaktion der verschiedenen Charaktere darzustellen oder auch einfach nur einen Dialog zu fingieren.

Sämtliche Aufnahmen wurden im Heimstudio von Pat Weazle vorgenommen mit Ausnahme der Parts des Gastsängers Sam Rockalot.

Der komplette Mix wurde ebenfalls von Pat Weazle vorgenommen, der das Projekt nur zwecks Mastering an die Grotesque Studios abgab.

Das Artwork wurde von Jens Reinhold / Zenz-Art gestaltet, der u.a. bereits Artwork für Running Wild, Sodom und Freedom Call fertigte.

Das Booklet umfasst 12 Seiten, die Spielzeit der CD beträgt über 65 Minuten.

Ein Label wurde bislang noch nicht aktiv gesucht, zunächst ist das Album nur im Selbstvertrieb zuhaben.

Band:
Pat Weazle – Gesang, Alle Instrumente

Diskografie:
2006: Invisible Shadows (Demo)
2008: Ride Into The Fire (Demo)
2017: Thoughtless Journey (Full-Length Album)

Links & Kontakt:
Facebook: https://www.facebook.com/Metalpat/

Videos:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen